Geschrieben am

„Zahlen, bitte!“ … zu Studierenden der Uni Kiel


Bei der diesjährigen Night of the Profs am Freitag, 18. November, dreht sich alles um das Thema Zahlen. Pünktlich zu diesem Anlass erscheinen die Semesterzahlen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU): Erstmals sind 26.000 Männer und Frauen an der Landesuniversität eingeschrieben. Doch aus welchen Ländern kommen die Studierenden an die CAU? Was sagt die Statistik über ihre Altersstruktur aus und was sind die beliebtesten Fächer? Die Grafiken geben Aufschluss über diese und weitere Fragen.

Stand der Zahlen: November 2016

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:


Aus allen Bundesländern entscheiden sich Menschen für ein Studium an der Uni Kiel. Die Mehrheit hat in Schleswig-Holstein (14.046), Niedersachsen (3.026), Hamburg (1.833) oder Nordrhein-Westfalen (1.464) ihre Hochschulzugangsberechtigung erhalten. Dazu zählen Studierende mit deutscher Staatsangehörigkeit, aber auch ausländische Studierende, die in Deutschland die Hochschulreife erlangt haben.

Überblickskarte (Per Klick auf die Bundesländer in der Deutschlandkarte erhalten Sie nähere Informationen).


Die Christian-Albrechts-Universität ist international. Das zeigt ein Blick auf die Weltkarte. Außerhalb Europas kommen die meisten Studierenden aus Asien. Doch die Liste der Herkunftsländer ist lang. China (222) und Indien (130) führen den asiatischen Kontinent an. 41 Studierende kommen aus den USA, 34 aus Brasilien. Kamerun (47) und Ägypten (35) sind in Afrika die Spitzenreiter.


Ein Studium ist keine Frage des Alters. Das zeigt die Altersstruktur der CAU-Studierenden. 33 Studierende sind derzeit noch minderjährig, die älteste eingeschriebene Person ist 86 Jahre alt. Die meisten Studierenden sind allerdings zwischen 20 und 26 Jahren alt. Sie machen 62 Prozent aller Studentinnen und Studenten aus.

Ein Gedanke zu „„Zahlen, bitte!“ … zu Studierenden der Uni Kiel

  1. […] „Zahlen, bitte!“ … zu Studierenden der Uni Kiel: Ich habe den Text um einige interaktive Karten und Diagramme ergänzt. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.