Kategorie: Medienblog

23. Februar 2017 / / Medien

In LOSTFRIESLAND tut sich was. Schon seit geraumer Zeit intensivieren wir die Zusammenarbeit mit der Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG). Jetzt hat die die zentrale Anlaufstelle für alle Gäste und Bürger Ostfrieslands ihren Internetauftritt mit LOSTFRIESLAND verknüpft und auf einer Unterseite einen sehenswerten Ausgangspunkt für die erste Social Media Mystery Serie in Ostfriesland erstellt. Der Blogger Keno Brook startet derweil seine Ermittlungen. Demnächst wird es auch eine App geben. Beitrag lesen Neues aus LOSTfriesland

22. Februar 2017 / / Gewusst wie

In der Wissenskommunikation gehören Videos zu den wichtigsten Werkzeugen. In zumeist ein- bis dreiminütigen Filmen erläutern die Autoren abstrakte Konzepte und Zusammenhänge bzw. zeigen wie man etwas macht oder wie etwas funktioniert. Ganz egal, ob es dabei um die Erkundung eines fernen Planeten oder die Entnahme von Proben in einer Wüste geht, es ist immer fesselnd, den Wissenschaftlern über die Schulter zu blicken, um zu verstehen, was diese gerade Untersuchen. Dabei erschöpfen die kurzen Filme die Themen nicht, sondern zeigen die relevanten Punkte mittels eines guten Storytellings effizient auf. Denn auch in der Wissenskommunikation geht es darum, packende Geschichten zu erzählen.

Beitragsbild: Braunschweigisches Landesmuseum/Ingeborg Simon, Wikipedia im BLM46, CC BY-SA 3.0

Beitrag lesen Filmen für die Wissenschaft

9. Februar 2017 / / Journalismustools
9. Februar 2017 / / Journalismustools

Die mobile Revolution hat den Journalismus voll erfasst. Nicht heute, nicht gestern, sondern schon seit vielen Jahren. Das haben Fernsehsender von Al Jazeera über die BBC bis hin zu ARD und ZDF längst erkannt. In diesem mehrteiligen Blogbeitrag erkläre ich, was mobiler Journalismus ist, was seine Stärken sind und wo seine Grenzen liegen.

Beitragsbild: Jürgen Howaldt

Beitrag lesen Journalismus im digitalen Wandel

1. Februar 2017 / / Gewusst wie

Der Speicherplatz auf dem Iphone ist eigentlich immer zu knapp. Ganz gleich, welches Modell man sein Eigen nennt. Irgendwann steht jeder vor dem Problem, schnell Speicherplatz freiräumen zu müssen. Ein Blick in die Speicherverwaltung (Einstellungen ->Allgemein ->Speicher- & iCloud-Nutzung ->Speicher verwalten) zeigt, dass die Mail-App zu den größten Speicherfressern auf dem Smartphone gehört. Und mit jeder Mail nimmt sie mehr Platz auf der internen Festplatte des Iphone in Anspruch. Dummerweise ist die Funktion, alle Mails in der App zu löschen, ziemlich versteckt. In diesem Beitrag zeige ich, wie Ihr die unerwünschten Nachrichten schnell entfernt. Natürlich funktioniert das sowohl auf dem IPhone als auch auf dem IPad. Beitrag lesen Alle Emails vom iPhone löschen

15. November 2016 / / Social Media
27. Oktober 2016 / / Medien
13. September 2016 / / Gewusst wie

Das Arbeiten mit dem iPhone ist im Allgemeinen wunderbar einfach. Die Apps funktionieren und sind meist sehr intuitiv zu bedienen. Warum Apple jedoch keine  direkte Möglichkeit bietet, online Videos direkt herunterzuladen, erschließt sich mir nicht. Urheberrechtsbedenken können jedenfalls nicht der Grund sein, denn bei Bildern erlaubt iOS ja das direkte speichern in der Camera-Roll, also dem zentralen Medienspeicher des Telefons. Mit einem kleinen Umweg lassen sich dort aber auch Videos aus dem Internet speichern. Alles, was man dafür benötigt, ist die App VLC for Mobile (kostenlos im Appstore zu beziehen. ca 60 MB). Einzige Einschränkung: Die Filme müssen in einem von iOS unterstützten Videoformat wie „.mov“, „.m4v“ und „.mp4“ vorliegen.

Beitrag lesen Internetvideos auf dem iPhone speichern

7. September 2016 / / Gewusst wie
4. August 2016 / / Blogseminar

In der Wissenskommunikation gehören Erklärvideos zu den wichtigsten Werkzeugen. In zumeist ein- bis dreiminütigen Videos erläutern die Autoren abstrakte Konzepte und Zusammenhänge bzw. zeigen wie man etwas macht oder wie etwas funktioniert. Dabei erschöpfen sie die Themen nicht, sondern zeigen die relevanten Punkte mittels eines guten Storytellings effizient auf. Besonders beliebt sind Filme im Papierlegetrick-Format. Mit ihrer einfachen Symbolik funktionieren sie über alle Länder und Kulturen hinweg. Mit dem jüngst gestarteten Online-Tool mysimpleshow kann nun jeder ohne großen Aufwand bei minimalem Zeitaueinsatz kostenlos solche Videos produzieren. Wie das funktioniert, zeige ich in diesem Beitrag.

Beitrag lesen Workshop: Einfache Erklärvideos mit mysimpleshow