Kategorie: Medien

12. Januar 2016 / / Gewusst wie

Die Anzeige des iPhone-Bildschirms (oder dem des iPads) auf dem Monitor eines Apple-Computers ist seit MacOS X 10.10 (Yosemite) kein großes Problem mehr und funktioniert mit Bordmitteln. Auch unter OS X 10.11 El Capitan. Das ist ideal für alle, die im Unterricht, auf Konferenzen oder in Hörsälen zeigen wollen, was gerade auf ihrem Smartphone oder Tabletcomputer passiert. Zum Beispiel, um einem größeren Publikum zu zeigen, wie eine App funktioniert. Dieser Trick funktioniert auf allen Geräten auf denen das iOS-Betriebssystem ab Version 8 installiert ist und die mit dem Lightning-Kabel mit dem Mac verbunden werden. Noch komfortabler und mit viel mehr Bewegungsfreiheit ist eine kostenpflichtige Lösung mit Reflector 2, die ich ebenfalls in einem Blogbeitrag beschrieben habe. Doch hier nun zunächst die Gratislösung. Beitrag lesen Den iPhone-Bildschirm auf dem Mac-Monitor anzeigen

1. Oktober 2015 / / Medien
16. August 2015 / / Medien

Der Newsletter erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Auch in Zeiten Sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co. schlägt sich das Urgestein der Internetkommunikation wacker. Gerade für Journalisten gibt es interessante Angebote. Die zehn wichtigsten stelle ich an dieser Stelle vor. Beitrag lesen Newsletter für Journalisten

7. Juli 2015 / / Medien

Eine Linkliste mit weitergehenden Informationen zum Thema Multimedia-Reportagen. Sie erhebt keinen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Auswahl der Links erfolgte völlig willkürlich. Ergänzungen und Anregungen sind jederzeit willkommen. Beitrag lesen Storytellinks

2. November 2013 / / Medien

Ostfrieslands meistgekaufter Kalender wird 100 Jahre alt. Seit der Erstausgabe von 1914 hat sich das kleine grüne Heftchen für viele Ostfriesen zu einem unentbehrlichen Wegbegleiter, Lesebuch und Nachschlagewerk entwickelt. Und das nicht nur wegen der rund 2000 Adressen von Behörden, Schulen und Institutionen, die erneut Eingang in den „Kalender für Jedermann“ gefunden haben. Beitrag lesen 100 Jahre Ostfreesland-Kalender

27. August 2013 / / Medien

Der „Tag des offenen Denkmals“ am 8. September steht  unter dem Motto „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“. Rund 7.500 historische Gebäude, archäologische Stätten, Gärten und Parks beteiligen sich daran. Bewusst stellen die Initiatoren an diesem Tag zentrale Fragen der Denkmalpflege öffentlich zur Diskussion: Was ist wert, erhalten zu werden und weshalb? Was macht Denkmale unbequem und warum? Gibt es überhaupt „bequeme“ Denkmale? Beitrag lesen Wenn Denkmale unbequem sind

1. August 2013 / / Medien

Der Spruch „nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) sagen“ ist Bestandteil der Lehre des buddhistischen Gottes Vadjra. Seinen sinnbildlichen Ausdruck findet er in den berühmten drei Affen. Sie sehen, hören und sprechen nichts Böses.  Manchmal gesellt sich zu ihnen noch ein vierter Affe, der mit seinen Händen seinen Unterleib bedeckt. Er hat die Bedeutung „nichts Böses tun“. Beitrag lesen Sicherheit schränkt Freiheit ein

29. Juli 2013 / / Medien

Der Versuch der Einflussnahme von gesellschaftlichen Akteuren auf die Berichterstattung gehört zum Tagesgeschäft eines Journalisten. Dagegen müssen wir uns mit allen Mitteln wehren. Leider geraten diese Versuche der Manipulation viel zu selten ans Licht der Öffentlichkeit. Aktuell sorgt ein Vorfall in Aurich für reichlich Diskussionsstoff. Im Zentrum der Affäre steht Harm-Uwe Weber (SPD). Beitrag lesen (Keine) Nachrichten nach Wunsch

26. Juli 2013 / / Medien

Der Protest gegen die Spitzelei im Internet wächst: Nach nur zwei Monaten hat die von der Mozilla Foundation gestartete Kampagne „Stop Watching US“ mehr als 550.000 Unterstützer gewonnen.  Zu den prominentesten Unterzeichnern zählen der chinesische Dissident und Künstler Ai Weiwei, der Vater des Web, Tim Berners- Lee, und der Schauspieler John Cusack. Gemeinsam wollen sie den Druck auf den US-Kongress erhöhnen, damit dieser die Überwachung von Internet und Telefon stoppt, das Ausmaß der Überwachungsmaschinerie offenlegt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu zieht. Beitrag lesen Weltweite Proteste gegen PRISM, Tempora & Co.

25. Juli 2013 / / Medien

Weltweit häuft sich die Kritik an der Datensammelwut der Geheimdienste. Doch es sind bei weitem nicht nur die Schlapphüte, die versessen auf unsere digitalen Spuren sind. Wer hat sich nicht schon einmal gewundert, dass bei Amazon, Google & Co. neben den Suchergebnissen stets Anzeigen auftauchen, die ziemlich genau die eigenen Interessen abdecken. Beitrag lesen Im Netz der Datensammler