Geschrieben am

Neues aus LOSTfriesland

In LOSTFRIESLAND tut sich was. Schon seit geraumer Zeit intensivieren wir die Zusammenarbeit mit der Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG). Jetzt hat die die zentrale Anlaufstelle für alle Gäste und Bürger Ostfrieslands ihren Internetauftritt mit LOSTFRIESLAND verknüpft und auf einer Unterseite einen sehenswerten Ausgangspunkt für die erste Social Media Mystery Serie in Ostfriesland erstellt. Der Blogger Keno Brook startet derweil seine Ermittlungen. Demnächst wird es auch eine App geben.

Beitragsbild: Screenshot Ostfriesland.de

Neues aus LOSTfriesland weiterlesen

Geschrieben am

Lostfriesland sucht Geldgeber

Für eine Mystery-Serie suchen zwei Ostfriesen (neben mir ist auch noch Matthias Sdun an Bord) über Crowdfunding Geldgeber. Der preisgekrönte Drehbuchautor John Hoernschemeyer,  der Rechercheur Eric B. Cornelius (USA), die freie Filmemacherin und Journalistin Babette Hnup und die Producerin Kate McDonald (USA) ergänzen das internationale Team.

Lostfriesland sucht Geldgeber weiterlesen

Geschrieben am

Schauergeschichten aus dem hohen Norden

Lostfriesland ist eine transmedial angelegte und ausschließlich über Soziale Netzwerke ausgespielten Mystery-Serie, die ich derzeit mit einem internationalen Team von Autoren und Producern entwickle. Beteiligt sind unter anderem Matthias Sdun, John Hoernschemeyer, Eric B. Cornelius und Kate McDonald.

Regelmäßige Updates finden Sie auf der Facebook-Seite. Für Pressematerial und Fotos zu unserem Projekt nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Geschrieben am

Wir sehen uns in LOSTfriesland

Gemeinsam mit dem Hamburger Filmemacher und Dokumentarfilmer Matthias Sdun, der das Projekt initiiert hat, und dem preisgekrönten schottischen Drehbuchautoren John Hörnschemeyer arbeite ich gerade an der Entwicklung von LOSTfriesland.

Wir sehen uns in LOSTfriesland weiterlesen