Posted on Leave a comment

Filmen mit dem Smartphone – gewusst wie

Smartphones können der Newsroom für die Hosentasche sein, wenn man nur mit ihnen umzugehen weiß. Davon ist jedenfalls die altehrwürdige BBC überzeugt. Und damit zumindest jeder sein Mobiltelefon als Schnittstudio gebrauchen kann, zeigt die BBC Academy, wie man sendefähige Videos mit dem iPhone oder seinen Androidkollegen aufnimmt, bearbeitet und anschließend auf diversen Plattformen verbreitet.

Der Mobile Journalismus (MoJo) ist ein relativ junges Genre, das erst mit der großen Verbreitung des Smartphones Bedeutung erlangte. Und doch sind die kleinen Wundergeräte für Journalisten längst zum unverzichtbaren Arbeitsmittel geworden. Ton-, Bild- und Videodokumente, aber auch Texte lassen sich mit ihnen noch am Ort des Geschehens aufzeichnen und an die Redaktion übermitteln oder direkt ins Netz stellen. Die Aufnahmequalität genüg dabei höchsten Standards. Vor allem, wenn etwas unerwartetes Geschieht, sind die Geräte Gold wert. Klein, handlich und immer dabei – kein Wunder, dass sich das Mobiltelefon längst in den Redaktionen etabliert hat.

Nicht nur Reporter der BBC nutzen es täglich zur Aufzeichnung von aktuellen Nachrichten aber auch für länger geplante Geschichten. Smartphone-Spezialist Marc Settle erklärt, wie sendefähige Videos gedreht werden. Praktischerweise mit einem kurzen Film. Er meint, dass nahezu jeder Journalist qualitativ gute Videos mit dem Mobiltelefon produzieren kann, wenn er nur wenige Punkte bedenkt. Die wichtigsten sind:

  1. Filme im Querformat. Das Hochformat funktioniert nur auf Smartphones. Auf allen anderen Ausgabegeräten bekommt der Film hässliche schwarze Balken an die Seite gestellt.
  2. Fokus, Helligkeit und Weißabgleich sollten manuell erfolgen
  3. Nutze ein externes Mikrofon. Das eingebaute ist für Filmaufnahmen schlecht positioniert.
  4. Nutze ein Stativ, um ruhige Bilder zu produzieren.

Den kompletten Kurs gibt es hier zu sehen: Smartphone journalism: Video

Teile diesen Beitrag
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *