Posted on

New job new life: Let’s save the ocean together

OK, the headline is a bit pathetic now, but in fact that’s what my new job is all about, because I’m allowed to take care of the social media activities of #Oceanmooc. And with that to a topic that interests me personally very much. After all, the sea has always fascinated me.

Continue reading New job new life: Let’s save the ocean together

Posted on

App of the month May: GoPro Quick

Mit der App Quick von GoPro kannst Du aus mehreren Vorlagen tolle Videos erstellen – alles mit nur wenigen Klicks.

Quick from GoPro lets you quickly create incredible videos from a few photos and/or video sequences. And all this with just a few clicks and automated as far as possible. You can export the result in the usual landscape format, but also in square form, for example to post it to Instagram. And best of all: Quick is available for Android and iOS for free, ready-made videos are exported without watermarks. The result is impressive. All in all, Quick is an excellent app that allows you to quickly create videos for social media. Continue reading App of the month May: GoPro Quick

Posted on

External microphones can also be connected to gimbals

Bisher war es schwer bis unmöglich, das Iphone auf einen Gimbalk zu montieren und dazu noch ein externes Mikro anzuschließen. Mit diesem kleinen Adapter geht es aber.

If you are looking for additional accessories for smartphone film equipment, you will end up with a gimbal. In short, this is an external camera stabilizer, which, compared to the steadycam, balances movement electronically rather than mechanically. So you can also shoot super-fluent videos and professional camera-drives out of your hand. Unfortunately, however, there are two major problems: With most gimbals, the phone-holder covers the power connection of the smartphone. Therefore, it cannot be loaded during recording. In addition, current iPhones no longer have a jack connection. Microphones must therefore also be connected via the Lightning port. If it is hidden, it is impossible. Continue reading External microphones can also be connected to gimbals

Posted on

Report about my Mobile Journalism Workshop in Armenia published

Matthias Süßen bei einem Mobile Journalism Workshop in Jerewan (Armenien)
Bild: Media Initiatives Center

My trip to Armenia was really tough. In only five days I saw an incredible amount and fell in love with the country and its people. On the fourth day of my trip, I also gave a workshop in Mobile Journalism, for which several articles appeared in Armenian media. This one is in English.

Posted on

Yerevan – A 360 degree city tour

I was a guest in Yerevan in March 2018 at the invitation of Wikimedia Armenia. Besides my actual video blog I filmed there with a 360-degree camera and made a virtual city tour from the clips with the App V360.
Continue reading Yerevan – A 360 degree city tour

Posted on

Anfrage an den Sender Jerewan. Eine Reise nach Armenien. Folge 4

Ich darf im März 2018 auf Einladung von Wikimedia Armenien in den Kaukasus reisen. Die dabei gemachten Eindrücke halte ich in einem Videoblog fest. Im vierten und letzten Teil besuche ich das bedrückende Genozid-Museum in Jerewan, den wunderschönen Temple von Garni und das nicht minder beeindruckende Höhenkloster von Geghard. Continue reading Anfrage an den Sender Jerewan. Eine Reise nach Armenien. Folge 4

Posted on

Anfrage an den Sender Jerewan. Eine Reise nach Armenien. Folge 3

Ich darf im März 2018 auf Einladung von Wikimedia Armenien in den Kaukasus reisen. Die dabei gemachten Eindrücke halte ich in einem Videoblog fest. In der dritten Folge bin ich in Etschmiadsin, dem Vatikan der Armenischen Kirche und an der türkischen Grenze unterwegs. Continue reading Anfrage an den Sender Jerewan. Eine Reise nach Armenien. Folge 3

Posted on

Anfrage an den Sender Jerewan. Eine Reise nach Armenien. Folge 2

Ich darf im März 2018 auf Einladung von Wikimedia Armenien in den Kaukasus reisen. Die dabei gemachten Eindrücke halte ich in einem Videoblog fest. In der zweiten Folge zeige ich meine ersten Eindrücke ungefiltert. Continue reading Anfrage an den Sender Jerewan. Eine Reise nach Armenien. Folge 2

Posted on

How to create videos for social media

Online videos are booming. Up to eight billion films run daily on Facebook alone. And the web is becoming increasingly visual. According to the Cisco Visual Networking Index, video will finally dominate data traffic over the next five years. It goes without saying that the big companies have long jumped on the bandwagon and are starting to set up social media video teams. But even with a smaller budget, considerable results can be achieved. In this article I’ll introduce ten tools you can use to create videos for your social networks – without a film team and at a manageable cost.  Continue reading How to create videos for social media

Posted on

Neuer Videoblog: Von Kiel nach Jerewan

Diego Delso, Monasterio Khor Virap, Armenia, 2016-10-01, DD 25, CC BY-SA 4.0

In wenigen Tagen geht es nach Armenien . Ich freue mich schon mächtig auf den Trip. Höchste Zeit, meinen Reisevideoblog zu starten. Gedreht mit einem iPhone. Und mit dem werde ich ab Donnerstag aus Jerewan berichten. Alle Filme werde ich ausschließlich mit dem Smartphone drehen, bearbeiten und hochladen. Dabei gibt es meist nicht die eine App, die alles kann. In dem ersten Video habe ich beispielsweise mit Quick und Splice die Animationen erstellt, mit Voice Plus die Radiostimme verzerrt und das ganze mit iMovie zusammengebastelt. Mojo makes the world go round.

Erfreulicherweise sind die Apps alle kostenlos zu haben. Auf einem Android-Gerät hätte ich den Film aber genauso zusammenschrauben können. Einzige Einschränkung: Für die App Power-Director hätte ich einmalig zehn Euro ausgeben müssen und Splice gibt es leider nicht. Aber: Investiert ruhig ab und an mal etwas Geld in die eine oder andere App. Die sind ja in den meisten Fällen kaum teurer als eine Zeitschrift.