Geschrieben am

Dinge, die man in Hongkong immer dabei haben sollte

Die Octopus-Karte ist an allen MTR Stationen erhältlich.

Hongkong ist der ideale Startpunkt für eine Reise nach China. Nach mehr als 100 Jahren unter britischer Herrschaft verschmelzen in der Metropole an der Mündung des Perlflusses westliche und östliche Einflüsse. Gewohntes trifft auf Rätselhaftes, Beständigkeit auf Neuerfindung. Bevor man nach seiner Ankunft die Stadt erkunden geht, sollte man sich unbedingt ein paar Sachen anschaffen, die das Leben in Fernost wesentlich einfacher machen. Dinge, die man in Hongkong immer dabei haben sollte weiterlesen

Geschrieben am

Auf dem Weg zur Wikimania 2013

Mögen die Spiele beginnen. Seit nunmehr fünf Tagen bin ich in Hongkong. Jetzt geht sie also endlich los, die Wikimania 2013, die der eigentliche Anlass meiner Reise nach Fernost war. Auf dem Weg zur Wikimania 2013 weiterlesen

Geschrieben am

In der Stadt des Lächelns

Kris Cheng hat sein Lachen noch nicht verloren. Obwohl er seit mehr als sechs Stunden alle Hände voll zu tun hat. Aus allen Richtungen strömen Wikipedianer herbei, um sich bei ihm die Schlüssel für ihre Zimmer im Baptist University dorm (BUd) abzuholen, in dem wir in den kommenden Tagen untergebracht sind.

In der Stadt des Lächelns weiterlesen

Geschrieben am

Angekommen in Hongkong: Living in a Box

Living in a Box

Hongkong um kurz nach halb fünf in der Frühe. Ich sitze in meinem fünf Quadratmeter großen Zimmer in Kowloon und der Jetlag plagt mich. Zuhause in Bremen ist es jetzt 22.34 Uhr. Zudem habe ich die Wahl zwischen lauter Klimaanlage oder extrem schwülwarmer Luft. An Schlaf ist so nicht zu denken. Aber das gibt mir die Gelegenheit, erste Eindrücke niederzuschreiben. Angekommen in Hongkong: Living in a Box weiterlesen