Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

10 Tipps zum Filmen mit der Drohne

Beitragsbild zum Arzikel: Tipps zum Filmen mit der Drohne

Luftaufnahmen waren früher nur mit einem großen Budget möglich. Dank günstiger Einsteigerdrohnen kann sie heute aber nahezu jedermann erstellen. Ende vergangegen Jahres habe auch ich mir eine Drohne zugelegt und nutze sie seither regelmässig für Film- und Fotoaufnahmen. In diesem Beitrag gebe ich euch ein paar hilfreiche Einsteiger-Tipps zum Fotografieren und Filmen mit fliegenden Kameras.

10 Tipps zum Filmen mit der Drohne weiterlesen
Teile diesen Beitrag
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

App-Empfehlung: Open Camera für Android

Screenshot der Benutzeroberfläche von Open Camera, einer Video-App

Smartphones liefern heute eine tolle Videoqualität. Und meist sind es die mitgelieferten (nativen) Kamera-Apps der Hersteller, welche die beste Bildleistung aus den Kameras herauskitzeln. Leider ist der mit den internen Mikrofonen aufgezeichnete Ton oft eher mau. Vor allem dann, wenn Umgebungs- und Störgeräusche hinzukommen. Deshalb braucht ihr als Smartphone-Filmer ein externes Mikrofon. Wer jetzt nicht gerade ein iPhone oder googles Pixel sein Eigen nennt, steht dabei vor einem Problem: Die nativen Apps arbeiten (meist) nicht mit externen Mikrofonen zusammen. Deshalb sind Androidfilmer auf Drittanbieterapps angewiesen. Eine der umfangreichsten und doch leicht zu bedienenden Apps heißt Open Camera. In diesem Beitrag stelle ich sie vor.

App-Empfehlung: Open Camera für Android weiterlesen
Teile diesen Beitrag
Veröffentlicht am 1 Kommentar

App-Emfehlungen für Drohnenpiloten

Drohnen mit Kameras eröffnen Fotografen und Videofilmern völlig neue Perspektiven. Sie erhalten Sie Aus- und Einblicke, die sonst Vögeln vorbehalten sind. Kein Wunder also, dass die Fluggeräte auch für den Heimgebrauch immer beliebter werden. Doch das führte zu gravierenden Problemen, da sich nicht jeder an ungeschriebene Regeln hielt, die eigentlich selbstverständlich sein sollten. Es häuften sich Beschwerden von Menschen, die heimlich fotografiert oder gefilmt wurden und diese Aufnahmen im Netz fanden. Der Gesetzgeber hat darauf reagiert und eine neue Drohnen-Verordnung erlassen, die am 7. April 2017 in Kraft trat.

Read More
Teile diesen Beitrag
Veröffentlicht am 2 Kommentare

Die besten WordPress-Plugins 2019

Florian Huber, from The Noun Project, Plug-in Noun project 4032, CC BY 3.0

Plugins sind für den professionellen Einsatz von WordPress unverzichtbar. Sie erweitern das Content-Management-System um Funktionen zu erweitern, die in der Grundversion oder im ausgewählten Theme nicht zur Verfügung stehen. In diesem Artikel stelle ich Dir die besten und wichtigsten WordPress Plugins des Jahres 2019 vor. Alle vorgestellten Erweiterungen sind dabei kostenlos.

Die besten WordPress-Plugins 2019 weiterlesen
Teile diesen Beitrag
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

New job new life: Lasst uns gemeinsam den Ozean retten.

Bla BlubbOK, die Überschrift ist jetzt etwas pathetisch, aber tatsächlich geht es genau darum in meinem neuen Job, denn ich darf mich um die Social-Media-Aktivitäten des #Oceanmooc kümmern. Und damit zu einem Thema, dass mich persönlich sehr interessiert. Schließlich hat mich das Meer schon immer fasziniert. New job new life: Lasst uns gemeinsam den Ozean retten. weiterlesen
Teile diesen Beitrag
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

App-Empfehlung: Quick von GoPro

Mit der App Quick von GoPro kannst Du aus mehreren Vorlagen tolle Videos erstellen – alles mit nur wenigen Klicks.Mit Quick von GoPro kannst Du Handumdrehen aus ein paar Fotos und/oder Filmsequenzen unglaubliche Videos erstellen. Und das mit nur wenigen Klicks und weitestgehend automatisiert. Das Ergebnis  kannst Du im üblichen Querformat, aber auch in quadratischer Form erstellen, um sie beispielsweise auch bei Instagram zu posten. Und das Beste: Quick ist kostenlos für Android und iOS erhältlich, fertige Videos exportiert die App ohne Wasserzeichen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Alles in Allem ist Quick eine hervorragende App, mit der sich sehr schnell Videos für Social-Media erstellen lassen. App-Empfehlung: Quick von GoPro weiterlesen
Teile diesen Beitrag
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Externe Mikros lassen sich auch an Gimbals anschließen

Bisher war es schwer bis unmöglich, das Iphone auf einen Gimbalk zu montieren und dazu noch ein externes Mikro anzuschließen. Mit diesem kleinen Adapter geht es aber.Wer auf der Suche nach weiterem Zubehör für die Smartphonefilmausrüstung ist, landet irgendwann beim Gimbal. Kurz gesagt ist das ein exterener Kamerastabilisator, der im Vergleich zu der Steadycam die Bewegung nicht mechanisch, sondern elektronisch durch Motoren ausgleicht. Damit könnt ihr auch aus der Hand superflüssige Videos und professionelle Kamerafahrten drehen. Leider gibt es jedoch zwei große Probleme: Bei den meisten Gimbals verdeckt die Halterung den Stromanschluss des Smartphones. Es kann daher während der Aufnahmen nicht geladen werden. Bei aktuellen iPhones gibt es zudem keinen Klinkenanschluss mehr. Mikrofone müssen daher ebenfalls über den Lightning-Port angeschlossen werden. Ist dieser verdeckt, ist das unmöglich. Externe Mikros lassen sich auch an Gimbals anschließen weiterlesen
Teile diesen Beitrag
Veröffentlicht am 1 Kommentar

App-Empfehlung: Vlogit – Professioneller Videoschnitt auch für Laien

Titelbild der App des Monats Vlogit. Zu sehen ist die Oberfläche der App.Das Smartphone ist längst zu einem vollwertigen Filmstudio geworden, mit dem sämtliche Entwicklungsschritte vom Dreh über die Bearbeitung der Clips bis hin zum Ausspielen des fertigen Videos erledigt werden können. Die dafür nötigen Apps werden immer besser und ihr Funktionsumfang umfangreicher. Das macht die Bedienung für Anfänger kompliziert. Doch auch Profis schwören manchmal auf einfache Apps, mit denen sie ihr Filmmaterial schnell fertigstellen können. Eine dieser Apps, die dafür in Frage kommt, ist Vlogit. Sie ist für Android und für iOS kostenlos erhältlich. App-Empfehlung: Vlogit – Professioneller Videoschnitt auch für Laien weiterlesen
Teile diesen Beitrag
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bericht über meinen Mobile Journalism Workshop in Armenien erschienen

Matthias Süßen bei einem Mobile Journalism Workshop in Jerewan (Armenien)Meine Reise nach Armenien hatte es wirklich in sich. In nur fünf Tagen habe ich unglaublich viel gesehen und mich dabei in Land und Leute verliebt. Am vierten Tag meiner Reise habe ich zudem einen Workshop in Mobile Journalism gegeben, zu dem in Armenischen Medien mehrere Artikel erschienen. Mit freundlicher Genehmigung des Media Initiatives Center veröffentliche ich einen davon hier auf deutsch. Das Original in englischer Sprache findet ihr hier. Bericht über meinen Mobile Journalism Workshop in Armenien erschienen weiterlesen
Teile diesen Beitrag