Geschrieben am

Android-Bildschirme an den Computer übertragen

Die Übertragung funktioniert auch mit günstigen Android-Telefonen.

Vor geraumer Zeit habe ich mal einen Blogpost verfasst, in dem es um die Anzeige von Smartphone-Bildschirmen auf einem Computermonitor ging. Das ist ungemein praktisch, wenn man wie ich immer wieder Workshops zum Thema Mobile Journalism gibt, in deren Zentrum das Smartphone steht. Schließe ich meinen Computer an einen Beamer an, können die Teilnehmer das Geschehen auf meinem Mobiltelefon auf einem großen Bildschirm verfolgen. Was mit einem iPhone und der Software Reflector 2 problemlos klappt, bereitet auf einem Android-Telefon einige Mühe. Das Problem ist auch hier die Fragmentierung der Android-Welt. Schon 2015 gab es 1300 Hersteller, die zusammen etwa 24.000 unterschiedliche Modelle auf den Markt gebracht haben. Mit unterschiedlichen Funktionen. Deshalb beschreibe ich in diesem Artikel auch zwei verschiedene Wege, um den Bildschirm von Android-Telefonen zu streamen.

Android-Bildschirme an den Computer übertragen weiterlesen

Geschrieben am

Alle Emails vom iPhone löschen

Alle Emails vom Iphone löschen ist kompliziert, aber möglich.

Der Speicherplatz auf dem Iphone ist eigentlich immer zu knapp. Ganz gleich, welches Modell man sein Eigen nennt. Irgendwann steht jeder vor dem Problem, schnell Speicherplatz freiräumen zu müssen. Ein Blick in die Speicherverwaltung (Einstellungen ->Allgemein ->Speicher- & iCloud-Nutzung ->Speicher verwalten) zeigt, dass die Mail-App zu den größten Speicherfressern auf dem Smartphone gehört. Und mit jeder Mail nimmt sie mehr Platz auf der internen Festplatte des Iphone in Anspruch. Dummerweise ist die Funktion, alle Mails in der App zu löschen, ziemlich versteckt. In diesem Beitrag zeige ich, wie Ihr die unerwünschten Nachrichten schnell entfernt. Natürlich funktioniert das sowohl auf dem IPhone als auch auf dem IPad. Alle Emails vom iPhone löschen weiterlesen

Geschrieben am

Internetvideos auf dem iPhone speichern

Das Arbeiten mit dem iPhone ist im Allgemeinen wunderbar einfach. Die Apps funktionieren und sind meist sehr intuitiv zu bedienen. Warum Apple jedoch keine  direkte Möglichkeit bietet, online Videos direkt herunterzuladen, erschließt sich mir nicht. Urheberrechtsbedenken können jedenfalls nicht der Grund sein, denn bei Bildern erlaubt iOS ja das direkte speichern in der Camera-Roll, also dem zentralen Medienspeicher des Telefons. Mit einem kleinen Umweg lassen sich dort aber auch Videos aus dem Internet speichern. Alles, was man dafür benötigt, ist die App VLC for Mobile (kostenlos im Appstore zu beziehen. ca 60 MB). Einzige Einschränkung: Die Filme müssen in einem von iOS unterstützten Videoformat wie „.mov“, „.m4v“ und „.mp4“ vorliegen.

Internetvideos auf dem iPhone speichern weiterlesen

Geschrieben am

Praxisworkshop: Filmen mit dem Smartphone

Online-Videos liegen im Trend und auch in der Wissenschaftskommunikation spielen bewegte Bilder inzwischen eine gewichtige Rolle. Das hat seinen Grund: Nie war es leichter, ein kurzes Video zu erstellen: Alles, was man dafür braucht, sind ein Smartphone, idealerweise ein Mikrophon sowie ein paar Grundkenntnisse in Filmtechniken und der Videobearbeitung. Und darum soll es in diesem mehrteiligen Blogbeitrag gehen.

Titelbild: Niccolò Caranti, WikiCon 2016 – Eröffnungsfeier 03, CC BY-SA 4.0

Praxisworkshop: Filmen mit dem Smartphone weiterlesen

Geschrieben am

Smartphone-Bildschirme auf dem Computermonitor anzeigen

Mit Reflektor kann man sogar den Inhalt mehrerer Geräte gleichzeitig an seinen Mac oder PC senden.

Vor geraumer Zeit habe ich mal einen Blogpost verfasst, in dem es um die Anzeige des iPhone-Bildschirm auf dem Mac-Monitor ging. Der dort beschriebene Weg funktioniert nach wie vor und ist die einzig mir bekannte kostenlose Lösung. Allerdings hat sie ein ganz großes Manko: Das Telefon muss per Kabel mit dem Computer verbunden werden. Das ist für Präsentationen unpraktisch.

Smartphone-Bildschirme auf dem Computermonitor anzeigen weiterlesen