Wikipedia Zero – mobil und umsonst

Die Internet-Enzyklopädie Wikipedia ist inzwischen in vielen Ländern  auf Mobiltelefonen kostenfrei abrufbar.  Es können durchaus mehr werden. Dafür setzt sich das Projekt „Wikipedia Zero“ ein. Es läuft in Zusammenarbeit mit Mobilfunkanbietern bereits erfolgreich in Afrika, Asien und Südamerika. Südafrika gehörte bislang nicht zu den Ländern. Das soll sich nun ändern: Schüler der Sinenjongo High School in Südafrika veröffentlichten im November vergangenen Jahres einen offenen Brief auf Facebook. Darin baten sie die Mobilfunkanbieter des Landes, ihnen einen freien Zugriff auf Wikipedia-Inhalte zu gewähren und auf Gebühren zu verzichten.  Im Mai 2013 waren Victor Grigas und Charlene Musik von der Wikimedia Foundation zu Gast, um einen Dokumentarfilm über die Schule und die Kampagne zu drehen. Inzwischen liegt der Brief als Video vor.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von commons.wikimedia.org zu laden.

Inhalt laden

Quelle: Wikimedia Foundation, Victor Grigas, Lizenz: [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Wie Wikipedia funktioniert

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von commons.wikimedia.org zu laden.

Inhalt laden

Quelle: Wikimedia Foundation, Victor Grigas, Lizenz: [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Den Organisatoren und ihren vielen freiwilligen Helfern gebührt ein großer Dank. Bild: HK Arun (Eigenes Werk) Lizenz: [

Sechs Tage Wikiwahnsinn

Nun ist sie also vorbei, meine erste Wikimania. Leider war ich in den beiden letzten Tagen der Konferenz zu beschäftigt, um Blog-Einträge zu verfassen. Daher hier nun eine Zusammenfassung der vergangenen Tage. Rückblickend war es eine gelungene Premiere. Es dürfte daher kaum verwundern, dass ich es mir fest vorgenommen habe, im kommenden Jahr in London wieder dabei zu sein. Allerdings gibt es durchaus Verbesserungspotential.  (mehr …)