Clickshare-Probleme auf dem Mac beheben

Veröffentlicht von Matthias Süßen am

Wer seinen Rechner öfter an fremde Videoprojektoren anschließen muss, steht oft vor einem Dilemma: Es gibt eine Vielzahl von Verbindungen und Kabeln, die man nicht immer dabei hat. Clickshare ist angetreten, dieses Problem zu lösen. Mitgebrachte Laptops werden über einen Dongle via USB an das audio-visuelle Wiedergabesystem im Raum angeschlossen. Das klappt meist hervorragend. Nur auf manchen Apple-Rechnern gibt es ab und an Schwierigkeiten, die aber leicht zu beheben sind.

Zu den typischen Problemen auf einem Mac gehören:

  1. Ton und Video werden nicht synchron wiedergegeben
  2. Die Verbindung bricht immer wieder ab

Um das Problem zu lösen, musst Du zunächst alle möglicherweise vorhandenen Clickshare-Installationen (den „ClickShare Launcher“) auf Deinem Rechner löschen. Du findest sie in der Regel in Deinem Programme-Ordner. Danach gehst Du wie folgt vor:

  1. Lade Dir die aktuellste Version des Clickhare-Launchers von der Barco-Webseite herunter
  2. Öffne die ClickShare_Setup.dmg
  3. Ziehe das Clickshare-Icon in den Programme-Ordner
  4. Verbinde Deinen Rechner mit dem USB-Dongle von Clickhare
  5. Starte Deinen Rechner neu
  6. Nutze NICHT den Clickhare-Launcher vom USB_Dongle, sondern starte den soeben installierten Launcher aus Deinem Programme-Ordner
  7. Beim ersten Start wirst Du dazu aufgefordert, Clickhare in Deinen Systemeinstellungen die Bildschirmaufzeichnung gestatten
  8. Drücke nun auf den weißen Ring auf dem Clickshare-Dongle. Er sollte sich rot färben. Damit ist die Verbindung aufgebaut.

Die Probleme sollten damit der Vergangenheit angehören. Dein Bildschirm wird stabil geteilt und auch bei der Wiedergabe von Audio und Video sollte es keine Schwierigkeiten mehr geben.

Hinweis: Das Artikelbild ist von Lukas Bieri auf Pixabay

Teile diesen Beitrag
Kategorien: Gewusst wie

Matthias Süßen

Matthias Süßen arbeitet als freier Journalist, Blogger und Trainer. Er berät Medienunternehmen und wissenschaftliche Institutionen im Bereich Social Media, Mobile Reporting, Online- und Videojournalismus. Hier bloggt er zu seinen persönlichen Interessengebieten Fotografie, Reisen, Wissenschaft und Technik, Online-Journalismus sowie zu Themen der Lokalgeschichte Ostfrieslands.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.