Geschrieben am

Praxisworkshop: Filmen mit dem Smartphone

Online-Videos liegen im Trend und auch in der Wissenschaftskommunikation spielen bewegte Bilder inzwischen eine gewichtige Rolle. Das hat seinen Grund: Nie war es leichter, ein kurzes Video zu erstellen: Alles, was man dafür braucht, sind ein Smartphone, idealerweise ein Mikrophon sowie ein paar Grundkenntnisse in Filmtechniken und der Videobearbeitung. Und darum soll es in diesem mehrteiligen Blogbeitrag gehen.

Titelbild: Niccolò Caranti, WikiCon 2016 – Eröffnungsfeier 03, CC BY-SA 4.0

Filmen mit dem Smartphone ist jederzeit und überall möglich. Bild:  Intel Free Press, Mobile Video on Apple iPhone 5, CC BY-SA 2.0
Filmen mit dem Smartphone ist jederzeit und überall möglich. Bild: Intel Free Press, Mobile Video on Apple iPhone 5, CC BY-SA 2.0

In einem kurzen Workshop zeige ich die besten (möglichst kostenlosen) Apps zum Filmen und Bearbeiten von kurzen Videos und wie man diese direkt vom Smartphone auf Youtube hochlädt. Schließlich erkläre ich noch grundlegende Aufnahmetechniken und das Vorgehen beim Dreh. Denn mit einer guten Planung ist es einfach,  gutes Rohmaterial (Footage) zu drehen, aus dem man dann leicht ein gutes Video zusammenschneiden kann.

Praxisworkshop: Filmen mit dem Smartphone

Teil 1: Die besten Apps zum Schneiden und Filmen mit dem Smartphone

Teil 2: Die Grundausstattung für Smartphonefilmer

Teil 3: Goldene Regeln für gutes Filmen

Teil 4: Filmen nach Michael Rosenblums „Five-Shot-Methode“

Teil 5: Grundlegende Interviewtechniken für Smartphonefilmer

Teil 6: Videoschnitt auf dem Smartphone

Teil 7: Der erste eigene Dokumentarfilm

Teil 8: Weitere Informationen: Linkempfehlungen für Smartphonefilmer

Music „Italian Afternoon“ by Twin Musicom is licensed under a creative commons license (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/).
Source: http://www.twinmusicom.org/song/122/italian-afternoon
Artist: http://www.twinmusicom.org

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.