Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bewegende und bewegte Bilder veröffentlichen

Gute Webtexte sind multimedial und interaktiv. Erst Bilder, Grafiken und Videos machen Blog-Posts lebendig und attraktiv. Die Einbindung von Videos in WordPress ist dankenswerterweise ziemlich einfach. Es gibt allerdings mehrere Wege, von denen zwei für uns interessant sind: Die Einbettung aus der WordPress-Mediathek oder via Youtube. Beginnen wir mit letzterer.

Beitragsbild: Videostream_Icon.png von Andreas Prinz (Eigenes Werk) [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

youtube_embedUnd die funktioniert so:

  1. Ladet Euer Video über den Kanal der Akademie für Publizistik auf Youtube hoch. (Die Zugangsdaten erhaltet Ihr von Eurem Videodozenten oder von mir)
  2. ruft Euer Video auf. Unterhalb des Films findet Ihr den Menüpunkt „Teilen“. Diesen bitte anklicken und im sich dann öffnenden Menü den Punkt einbetten wählen.
  3. den Code in die Zwischenablage kopieren
  4. Die WordPress-Seite auswählen, in welche das Video eingebunden werden soll.
  5. Die Ansicht im Textfeld on „Visuell“ auf „Text“ ändern (oben rechts über dem Textfeld)
  6. In den Bereich klicken, wo das Video platziert werden soll
  7. Den Code aus der Zwischenablage einfügen.

Wer es etwas schöner mag, erhält bei Youtube per Klick auf „MEHR ANZEIGEN“ unterhalb des Codes noch erweiterte Einstellungsmöglichkeiten und kann so die größe des Films verändern oder verhindern, dass der Zuschauer am Ende des eigenen Films von Youtube Vorschläge für weitere Videos erhält. Weitere Befehle, mit denen Ihr die Einbettung steuern könnt, sind auf dieser Seite beschrieben. Das Ergebnis sieht dann so aus:

Wenn das Video nicht für die breite Öffentlichkeit bestimmt ist (was bei journalistischen Inhalten natürlich Quatsch ist) oder ihr zumindest gefühlt die Kontrolle über das Video behalten wollt, könnt ihr es auch direkt in WordPress einbinden.

Und das funktioniert so:

  1. Exportiert das Video sowie ein Standbild mit dem gleichen Dateinamen nach den Vorgaben Eures Videodozenten aus Final Cut Pro X
  2. ladet beide über „Dateien hinzufügen“ in Eure Mediathek hoch
  3. Kopiert die genaue Adresse Eures Videos aus dem Feld URL, das Ihr auf der rechten Seite im Bereich „Dateianhang-Details“ findet, also Beipielsweise http://akademievolos.de/wpmu/dozent2/files/2014/10/Umwelttaxi_Master.mp4
  4. Die WordPress-Seite auswählen, in welche das Video eingebunden werden soll.
  5. Die Ansicht im Textfeld on „Visuell“ auf „Text“ ändern (oben rechts über dem Textfeld)
  6. In den Bereich klicken, wo das Video platziert werden soll
  7. Folgenden Befehl eintippen: [flv:http://akademievolos.de/wpmu/matthias/files/2012/07/Umwelttaxi.mp4 512 288] Er ruft den „FLV Player“ auf, der unser Video (dafür braucht es die URL) abspielt. Die beiden letzten Zahlen geben die Breite und die Höhe des Videofensters an.

Inzwischen versteht es WordPress auch, Videos durch Eingabe einer URL (von Youtube oder aus der Mediathek) direkt anzuzeigen. Ihr habt dann aber keine Einflussmöglichkeiten auf den Player. Beispiele gefällig?

Aus der Mediathek eingebunden:

Per Youtube-URL eingebunden:

Bildnachweis: Das Beitragsbild Videostream_Icon.png ist von Andreas Prinz (Eigenes Werk) [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Teile diesen Beitrag
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.