Veröffentlicht am

App des Monats April: Vlogit – Professioneller Videoschnitt auch für Laien

Titelbild der App des Monats Vlogit. Zu sehen ist die Oberfläche der App.

Das Smartphone ist längst zu einem vollwertigen Filmstudio geworden, mit dem sämtliche Entwicklungsschritte vom Dreh über die Bearbeitung der Clips bis hin zum Ausspielen des fertigen Videos erledigt werden können. Die dafür nötigen Apps werden immer besser und ihr Funktionsumfang umfangreicher. Das macht die Bedienung für Anfänger kompliziert. Doch auch Profis schwören manchmal auf einfache Apps, mit denen sie ihr Filmmaterial schnell fertigstellen können. Eine dieser Apps, die dafür in Frage kommt, ist Vlogit. Sie ist für Android und für iOS kostenlos erhältlich.

Vlogit ist sehr übersichtlich gestaltet. Auch Anfänger finden sich schnell zurecht.

In meinen Kursen habe ich bis dato immer Splice empfohlen, wenn die Frage nach einer einfach zu bedienenden Videoapp kam. Das Problem: Splice ist nur für iOS erhältlich. Android-Benutzer guckten da bisher in die Röhre. Endlich ist es mir jedoch gelungen, einen mindestens gleichwertigen Ersatz zu finden: Vlogit von Filmora go. Die App ist für Android im Playstore sowie für iOS im Appstore erhältlich und unterscheidet sich auf beiden Systemen nur in Details. So ist es auf dem iPhone möglich, den Clip rückwärts abspielen zu lassen. Dafür gibt es auf Android-Telefonen  die Möglichkeit, die einzelnen Clips nachzuschärfen, die Helligkeit zu erhöhen etc. Ein weiterer Pluspunkt: Vlogit ist völlig kostenlos und arbeitet ohne Wasserzeichen oder Beschränkung der Filmlänge.

Der Name ist Programm: Vlogger und solche, die es noch werden wollen, bekommen ein (fast) vollwertiges aber dennoch einfach zu bedienendes Schnittprogramm auf das Smartphone. Aber auch wer nur kurz ein Familien- oder Urlaubsvideo zusammenschneiden möchte, wird mit Vlogit glücklich. Mit Vlogit ist es einfach, ein Video mit (ebenfalls kostenlos mitgelieferter) Musik und Effekten zu erstellen.  Ihr könnt damit

Videos können in Full-HD-Qualität exportiert werden.
Videos können in Full-HD-Qualität exportiert werden.
  • aus diversen Vorlagen Intros für euren Film erstellen
  • neue Videos mit der App aufnehmen oder bestehende Videos und Fotos von eurem Telefon oder Social Media-Konten wie etwa Facebook, Instagram und Google importieren.
  • die einzelnen Clips kürzen, schneiden, drehen, zuschneiden, zusammenfügen, rückwärts abspielen lassen und mit Effekten versehen
  • die Reihenfolge verändern
  • Texte und einen Soundtrack hinzufügen
  • ein Voiceover einsprechen
  • Vlogit bietet sogar eine zweite Videoebene. So könnt ihr Mehrere Bilder und Videoclips  übereinander legen (BiB für Bild im Bild, oder PiP für engl. Picture in Picture)
  • Fotos und Videos mit dem Ken-Burns-Effekt animieren
  • verschiedene Überblendungen wählen
  • eure fertigen Filme direkt aus der App in HD-Qualität (1080p HD Widescreen) bei YouTube oder anderen Social-Media-Kanälen posten oder auf eurem Telefon speichern

Trotz dieses großen Funktionsumfangs ist Vlogit ziemlich einfach zu bedienen. Auch Anfänger finden sich schnell zurecht und können schnell ein kleines Video produzieren. Mit der Zeit können sie sich dann an die erweiterten Funktionen herantasten. Es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.